Hämorrhoidensalbe rezeptfrei? Was ist besser? Rezeptpflichtige oder rezeptfreie Behandlungen

hemapro hämorrhoidensalbe rezeptfrei
HemaPro: Rezeptfreie Salbe

Viele Menschen stehen vor der Qual der Wahl wenn es um die Bekämpfung ihres Hämorridialleidens geht. Kann ich der Werbung vertrauen? Sollte eine Salbe aus dem Supermarkt tatsächlich so gut sein, wie  eine, welche vom Arzt verordnet wurde?

Zunächst einmal hat sich gezeigt, dass rezeptfreie Hämorrhoidensalbe in den meisten Fällen lediglich eine Art Pflegecreme ist. Diese enthält oft natürliche Inhaltsstoffe und kann den Juckreiz lindern und die Hautspannung senken. Dies ist jedoch nur ganz zu Beginn der Erkrankung ausreichend um schnell erste Symptome zu lindern. In einem fortgeschritteneren Stadium ist eine solche Behandlung nicht mehr ausreichend. Es handelt sich dann lediglich um teure Hautcreme – genauso gut könnte man auch einfach Nivea-Creme verwenden. Zu gleichem Ergebnis kam auch eine bekannte Frauenzeitschrift, welche bemängelte, dass lediglich zwei rezeptfreie Präparate überhaupt halfen (siehe Artikel)

Somit ist es deutlich besser, direkt auf eine rezeptpflichtige Hämorrhoidensalbe zurückzugreifen. Diese enhält neben natürlichen Inhaltsstoffen auch noch weitere, effektive medizinische Komponenten, welche den Heilungsprozess beschleunigen und die Symptome effektiv lindern können. Weit verbreitet ist

anusol hämorrhoidensalbe rezeptfrei
Anusol: Rezeptpflichtig

hier beispielsweise Hydrcortison, welches ein körpereigenes Hormon ist, und in Hämorrhoidensalbe seine volle Wirkung entfalten kann.

Wichtig: Rezeptpflichtige Medikamente unterliegen in Deutschland der rezeptpflicht. Wer rezeptpflichtige Hämorrhoidensalbe rezeptfrei kauft macht sich u.U. strafbar. Lassen Sie sich somit unbedingt ein gültiges Rezept ausstellen.

 

 

 

Expertentipp: Sie benötigen ein Rezept für Hämorrhoidensalbe und wollen aus Angst oder Scham nicht ihren Hausarzt aufsuchen? Seit einiger Zeit ist in der EU die sogenannte Ferndiagnose legal. Hierbei füllen Sie online einen Patientenfragebogen aus nachdem Sie die Ferndiagnose beantragt haben. Dieser Fragebogen wird von einem in der EU zugelassenen Arzt ausgewertet und dieser Stellt Ihnen ein Rezept aus. Dieses Rezept wird direkt an eine zertifizierte Versandapotheke weitergeleitet, welche die Hämorrhoidensalbe an Sie versendet. Sie erhalten ihr Medikament damit fast so bequem wie rezeptfrei, allerdings völlig legal. Hier gelangen Sie zu einem vertrauenswürdigen Anbieter für Ferndiagnose.   Hier informieren wir Sie über den Prozess der Ferndiagnose.